News


Farbdisplays durch Steuerung der Plasmonenresonanz

August 13, 2015

Dem Forscherteam um Professor Debashis Chanda von der Universität Central Florida (US) ist es gelungen, ein reflektives Display mit kontinuierlicher Farbwirkung über einen großen Spektralbereich zu entwickeln. Wie kürzlich im Journal "nature communications" berichtet, verwendeten die Wissenschaftler hierzu ein Photonic Professional System, um eine regelmäßige Anordnung von Nanotrögen zu strukturieren, die anschließend mit Aluminium beschichtet wurden. Dieses System wirkt als wellenlängenabhängiger Reflektor bei dem, in Kombination mit Flüssigkristallen, durch elektrische Spannung die Oberflächenplasmonenresonanz verändert und damit ein flexibles Farbdisplay möglich wird. Mehr hierzu in der englischen BBC News Meldung oder direkt in der Publikation.