News


10 Jahre Nanoscribe – Pionier in der hochauflösenden additiven Fertigung

20. Februar, 2018

In Anlehnung an die wegweisende Arbeit von Prof. Satoshi Kawata an der Osaka Universität haben wir einen Bullen, der 2001 als Benchmark im Magazin Nature herangezogen wurde, erneut gedruckt. Die Entwicklung des ultraschnellen 3D-Drucks mittels Galvotechnologie erlaubt unseren Kunden heute, Objekte um das 1.000-fache zu vergrößern – unter Beibehaltung der Präzision.

10 Jahre nachdem eine japanische Gruppe der Osaka University 1997 die Zwei-Photonen-Polymerisation (2PP) zum ersten Mal demonstrierte, wurde Nanoscribe auf Basis dieser zukunftsweisenden Technologie gegründet. Seitdem wurden enorme technische Fortschritte gemacht.

In einem Aspekt hat sich allerdings wenig verändert: Als erstes Unternehmen, welches sich die Verfügbarmachung von 2PP als bedienerfreundliches Werkzeug für die Additive Fertigung zur Aufgabe gemacht hat, tragen wir ein ganz besonderes Erbe. Unsere Historie impliziert das Versprechen, dass wir als Pionier auch weiterhin den Markt anführen und umfassende Lösungen für unsere Kunden in der Wissenschaft und der Industrie entwickeln werden.

Eine Nahaufnahme dieses Wall Street Bullen mit seinen scharfen Konturen veranschaulicht einige der wichtigsten technischen Meilensteine der letzten zehn Jahre: Dip-in Laser Lithografie (DiLL), Galvo-Technologie (GT), unsere auf den 2PP-Prozess abgestimmten Lacke, ebenso wie smarte Software-Features mit integrierten Rezepten sorgen stets für eine ganzheitliche Lösung. Dies ermöglicht es unseren Kunden, ihre bahnbrechenden Ideen zu verwirklichen.


Referenzen