News


Kundenpublikation: Von der Natur inspiriert – 3D-gedruckte Falter-Antennen

19. Juli, 2017

Antheraea Polyphemus mit komplexen Antennen

Forscher des Oak Ridge National Lab und des Georgia Institute of Technology veröffentlichten kürzlich ihre Studien zum Aufbau des natürlichen Geruchssinns von Antennen männlicher Falter. Die Ergebnisse könnten erheblich zur Leistungssteigerung von Prä-Konzentratoren für chemische Sensoren beitragen. Die Wissenschaftler untersuchten die natürlichen Dimensionen und die hierarchische Struktur von Antennen-Designs und fertigten mittels der Zwei-Photonen-Polymerisation eines Nanoscribe 3D-Druckers ein 1:1 Modell der Antenne. Die Struktur der Antenne besteht aus freitragenden Elementen mit einer dreistufig-hierarchischen Verzweigung auf der Mikroskala. Die in dieser Studie durchgeführten Messungen der Verzweigungs-Geometrie und –Winkel wie auch der 3D-Mikro-Druck des synthetischen Modells ermöglichen die Entwicklung eines neuartigen Prä-Konzentrators, der Substanzen schneller als typische Gas-Sensoren wahrnehmen kann. Die 3D-gedruckte Antenne könnte beispielsweise zur Analyse verschiedener Gerüche genutzt werden oder auch zum Erkennen von explosiven Substanzen oder Drogen.

Lesen Sie mehr in der Publikation: Synthetic moth antennae fabricated as preconcentrator for odor collection