News


Kundenvortrag: Implantate aus menschlichen Zellen

9. Mai, 2018

Menschliche Körperteile mit künstlichen Implantaten zu ersetzen hat schwerwiegende Nachteile – besonders für Kinder, da sie noch wachsen. Unser Kunde Maurizio Gullo, ehemals an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, zeigt in diesem Vortrag das Potential biologischer Implantate aus menschlichen Zellen. Diese könnten die derzeitigen Grenzen künstlicher Implantate überwinden.

Gullo und seine Kollegen druckten mittels unseres Photonic Professional GT ein 3D-Mikro-Skelett in der Größe eines menschlichen Haars. Sie platzierten Muskel- und Nervenzellen auf dem Skelett, die dann daran entlang wuchsen. So entstand eine Mikro-Maschine, welche sich mittels elektrischer Stimulation bewegen lässt und vielleicht künftig in den menschlichen Körper implantiert werden kann.

Mehr Infos dazu in der dazugehörigen Veröffentlichung: Muscle-actuated biomimetic hydrogel-based 3D microskeleton

Diese Publikation und andere bio-inspirierte Arbeiten haben wir in der Application Note Biomimetics zusammengestellt.


Auf Facebook teilen