News


Nanoscribe-Gerät als Herzstück für neues Forschungszentrum am ILM Ulm

20. März, 2018

Foto: ILM Ulm

Eine Förderung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg ermöglicht dem wirtschaftsnahen Institut für Lasertechnik in der Medizin und Messtechnik (ILM) in Ulm die Beschaffung eines Photonic Professional GT. Das Gerät soll das Herzstück eines neu aufzubauenden Forschungszentrums zur Herstellung von Mikrosystemen werden. Der Forschungsfokus liegt auf (Bio-)Medizin und optischen Technologien, bspw. Mikro-Linsen, Mikro-Sensoren oder optischen Bauteilen für die Messtechnik.

Das ILM ist Teil der Innovationsallianz Baden-Württemberg (innBW) und bietet Forschungs-Kooperationen besonders für kleine und mittlere Unternehmen an. Gerade für diese Unternehmen ist das ILM ein wichtiger Partner, um den ständig wachsenden Anforderungen aus der Wirtschaft gerecht zu werden.

Wir wünschen viel Erfolg bei der Erforschung dieser spannenden Themenfelder!

Lesen Sie mehr in diesem Artikel des Fachmagazins Photonik: Neues Forschungszentrum für photonische Mikrosysteme